Archiv für die 'Ubuntu' Kategorie

Notebook fährt beim Drücken des Ausschaltknopfes sofort herunter

4. Januar 2014 von edgar

Auch dies ist ein Problem, das bisher nur bei meinem Notebook „Lenovo ThinkPad Edge E330“ unter Ubuntu (mit KDE) auftrat. Vermutlich ist es aber kein Hardware-spezifisches Problem. Eigentlich habe ich mein Notebook im Betriebssystem so einestellt, dass es in den Standby-Zustand (Suspend-to-RAM) wechselt, wenn man den Ausschaltknopf drückt. Der Standby funktioniert problemlos beim Zuklappen des Bildschirms, nicht jedoch beim Betätigen des Ausschaltknopfes. Dann fährt das Notebook sofort und ohne Nachfrage herunter. Das ist ziemlich ärgerlich, weil alle Programme direkt geschlossen werden.

So wie es aussieht, lässt sich das Problem zur Datei /etc/acpi/powerbtn.sh zurückverfolgen. Denn ganz am Ende wird ein sofortiges Herunterfahren inittiert, wenn alles andere nicht geklappt hat:

[...]
# If all else failed, just initiate a plain shutdown.
/sbin/shutdown -h now "Power button pressed"

Nun ist es aber so, dass der Computer eigentlich schon korrekt in den Standby-Zustand versetzt wird, lediglich wird dies in powerbtn.sh nicht erkannt und deshalb am Ende der shutdown eingeleitet. Ein etwas unschöner, aber wirksamer Workaround ist das einfache auskommentieren dieser letzten Zeile:

[...]
# If all else failed, just initiate a plain shutdown.
# /sbin/shutdown -h now "Power button pressed"

Schon funktioniert alles wie gewünscht.

Helligkeitssteuerung bei Lenovo ThinkPad Edge E330 funktioniert unter Ubuntu nicht korrekt

4. Januar 2014 von edgar

Ein sehr seltsames Problem tritt bei meinem Notebook „Lenovo ThinkPad Edge E330“ unter Ubuntu (bisher sowohl 13.04 als auch 13.10) auf: Die Helligkeitsstufen scheinen nicht korrekt angeordnet zu sein. Das heißt, wenn man den Bildschirm nach und nach dunkler einstellt, wird er irgendwann wieder heller. Anders ausgedrückt: Die drei niedrigsten Stufe sind heller als die viertniedrigste.

Woran das Problem liegt, kann ich nicht genau sagen, aber Abhilfe schafft eine Option für GRUB2.

In der Datei /etc/default/grub muss man der option GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT den wert acpi_backlight=vendor hinzufügen.

Das ganze sieht dann z.B. so aus:
(alt) GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
(neu) GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi_backlight=vendor"

Nach einem sudo update-grub und einem anschließenden Neustart sollte die Helligkeitssteuerung ganz normal funktionieren.

Update für Ubuntu 15.04
Mit dem Erscheinen von Ubuntu 15.04 funktionierte die Helligkeitsregelung auch so nicht. Abhilfe schaffte das Erstellen der Datei /usr/share/X11/xorg.conf.d/20-intel.conf mit dem Inhalt

Section "Device"
Identifier "card0"
Driver "intel"
Option "Backlight" "intel_backlight"
BusID "PCI:0:2:0"
EndSection

zusätzlich zu oben genannter Änderung für Grub.



css.php